Aktuelles

"Von Hartz IV zum Kaisermantel"

Bamberger Diözesanmuseum

Penibel, aber vor allen Dingen stolz reinigt Ludwig B. die Vitrinen im Diözesan-Museum in Bamberg. Umgeben von historischem Reichtum erinnert er sich daran, dass er sein Berufsleben nicht immer lachend verfolgen konnte.

Der lernbehinderte Fünfzigjährige begann seinen Start in die Arbeit mit dem damals nicht unüblichen Verfahren Sonderschule Lebens– hilfe. Doch schnell zeigte sich, dass er mit seiner geschickten handwerklichen Art mehr punkten konnte. Er kam zur Firma Bosch und half bei der Produktion von Einspritzdüsen. Es folgten Tätigkeiten im Landschafts- und Gartenbau, Dachpappeherstellung, Hochbau, Gebäudereinigung.

Doch die Wirtschaftskrisen zeitigten bei Ludwig B. einen ganz besonders negativen Effekt. Nicht mehr Geschicklichkeit galt, sondern nachweisbare Ausbildung. Und so häuften sich die Zeiten der Arbeitslosigkeit. Mit zunehmendem Alter wurde der Wiedereinstieg immer schwieriger. Schließlic... [weiterlesen]

weitere aktuelle Nachrichten

"Chancen sind real.– geworden"

"Chancen sind real.– geworden"

Behindertengerechte Arbeitsplätze sind "real" geworden. Zusammen mit Arbeitsagentur, Integrationsamt und der Personalabteilung des real.– Markts wurden 10 neue Arbeitsplätze für Behinderte geschaffen. [weiterlesen]